Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person

Auf der Fahrt von Triftern nach Pfarrkirchen kam auf Höhe Berg ein PKW nach rechts von der Fahrbahn ab. In der angrenzenden Wiese überschlug sich das Fahrzeug ehe es auf dem Dach liegen blieb. Dabei wurde eine Person schwer verletzt im Fahrzeug eingeschlossen. Über Notruf verständigten Augenzeugen die Integrierte Leitstelle in Passau, von dort wurde Alarm nach Stichwort „ THL3 VU Person eingeklemmt“ ausgelöst.
 

An der Unfallstelle angekommen konnte die gemeldete Lage bestätigt werden. Umgehend wurde das Fahrzeug stabilisiert, der Brandschutz sichergestellt und die Straße für den nachfolgenden Verkehr gesperrt. Nach Abstimmung mit dem Notarzt entschied man sich für eine Crash-Rettung, hierzu wurden von Einsatzkräften der Feuerwehren Triftern und Pfarrkirchen mittels Rettungsschere und –spreizer die Türen der Beifahrerseite sowie die B-Säule des Fahrzeuges entfernt. Über diese Öffnung konnte die Person dann aus dem Fahrzeug befreit und dem Rettungsdienst übergeben werden.

 

Nach kurzer Behandlung im Rettungswagen wurde die Person dann mit dem ebenfalls alarmierten Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus abtransportiert.

 

Wir unterstützten noch den verständigten Abschleppdienst beim Abtransport des Unfallfahrzeuges. Die Beamten der Polizei Pfarrkirchen haben die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen. Während des gesamten Einsatzes wurde die Staatsstraße im betroffenen Bereich von den Einsatzkräften der Feuerwehr Altersham komplett gesperrt.

Einsatzort
St2110 Höhe Berg bei Wühr; Stadt Pfarrkirchen
Einsatzbeginn
11.11.2020 14:18
Unterstützung

FF Altersham ,

FF Triftern ,

RTW - Rettungswagen BRK,

KTW - Krankentransportwagen BRK,

Notarzt,

Einsatzleiter Rettungsdienst,

Rettungshubschrauber,

KBI Eichlseder ,

KBM 5/1 ,

Bauhof LKR Rottal-Inn,

Polizei Pfarrkirchen

zurück zur Liste