Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person

Auf der Bundesstraße B388 auf Höhe Schalldorf geriet ein PKW mit Anhänger auf die Gegenfahrbahn. Dort stieß er mit einem entgegenkommenden PKW zusammen. Ein nachfolgender PKW konnte gerade noch rechtzeitig bremsen und in die angrenzende Böschung ausweichen um einen weiteren Zusammenstoß zu vermeiden. Über Notruf wurde die Integrierte Leitstelle in Passau verständigt, von dort wurde Alarm nach Stichwort " THL 3 Person eingeklemmt" ausgelöst.

Bei Eintreffen an der Einsatzstelle wurde eine massiv in ihrem PKW eingeklemmte Person vorgefunden. Die Einsatzstelle wurde abgesichert und die Bundesstraße in diesem Bereich komplett gesperrt. Hierzu wurde die Feuerwehr Neuhofen nachalarmiert, gemeinsam mit der örtlich zuständigen Feuerwehr Schalldorf kümmerten sich diese Einsatzkräfte um die Vollsperrung der Bundesstraße.
Parallel dazu bereitete die Mannschaft der Löschfahrzeuge der Feuerwehr Pfarrkirchen die Befreiung der eingeklemmten Person vor. Dies wurde im weiteren Verlauf von den Einsatzkräften der mitalarmierten Feuerwehr Triftern unterstützt.
Zunächst wurde das Dach des Fahrzeuges entfernt. Im weiteren Verlauf wurde in einer sehr aufwendigen Rettungsaktion, unter zu Hilfenahme aller zur Verfügung stehenden Rettungsmittel so viel Platz geschaffen, dass die Person nach ca. einer Stunde aus dem Fahrzeug befreit und an den Rettungsdienst übergeben werden konnte.
Mit einem Rettungshubschrauber wurde die Person in eine Klinik abtransportiert. Eine weitere Person wurde mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Die Insassen des dritten Fahrzeuges blieben unverletzt.
Nach der schweißtreibenden Rettungsaktion bei noch dazu hochsommerlichen Temperaturen wurde zunächst Marscherleichterung und eine Pause für die eingesetzten Kräfte angeordnet.
Nachdem ein angeforderter Gutachter die Unfallstelle aufgenommen hatte, konnten die Unfallfahrzeuge durch ein Abschleppunternehmen geborgen, und entfernt werden.
Abschließend wurde die Fahrbahn noch gereinigt und vom Straßenbaulastträger entsprechende Warnschilder aufgestellt.

Gegen 21:30 Uhr konnte die Vollsperrung der Bundesstraße wieder aufgehoben werden und die letzten Einsatzkräfte in ihre Gerätehäuser einrücken.

Einsatzort
B388 Höhe Schalldorf, Gemeinde Postmünster
Einsatzbeginn
29.06.2019 16:16
Einsatzende
31.01.2019 21:58
Unterstützung

FF Triftern ,

KBR Lippeck ,

KBI Eichlseder ,

Notarzt,

KBM 5/1 ,

Polizei Pfarrkirchen,

Nachsorgeteam,

FF Schalldorf,

FF Neuhofen

zurück zur Liste