Verkehrsunfall - eCall-Alarmierung

Von einem PKW wurde ein automatischer Notruf (eCall) abgesetzt, es wurde ein Frontalaufprall gemeldet. Dadurch das keine Spracherwiederung der Insassen erfolgte, meldete die Notrufzentrale den Unfall an die Integrierte Leitstelle in Passau. Von dort wurde Alarm nach Stichwort " THL3 VU eCall" ausgelöst.

Bei Eintreffen an der Einsatzstelle konnte schnell Entwarnung gegeben werden. Es kam zwar zu einem Zusammenstoß zweier Fahrzeuge an dieser Kreuzung, allerdings waren keine Personen eingeklemmt. Eine Person war leicht verletzt, die mit dem RTW ins Krankenhaus transpotiert wurde. Da es sich um ein Elektrofahrzeug handelte, stellte die HLF-Besatzung den Brandschutz sicher und kontrollierte mit der Wärmebildkamera die Temperatur der verbauten AKKU´s. Bis zum eintreffen, der Kameraden von Reichenberg, wurde der Verkehr auch von der Besatung vom HLF geregelt.

Einsatzort
Kugelstatt, Stadt Pfarrkirchen
Einsatzbeginn
27.09.2022 08:26
Presseberichte
Unterstützung

FF Johanniskirchen,

FF Nöham,

FF Reichenberg ,

KBI Maurer,

KBM 5/1 ,

RTW - Rettungswagen BRK,

Notarzt

zurück zur Liste