Gasaustritt im Freien

Bei Abrissarbeiten an einem Haus wurde ein Flüssiggastank beschädigt. Dadurch strömte eine große Menge Gas aus. Über Notruf wurde die Integrierte Leitstelle in Passau verständigt, von dort wurde Alarm nach Stichwort " ABC 2 Gasaustritt im Freien" ausgelöst.


Die zuerst eintreffenden Einsatzkräfte sperrten den betroffenen Bereich weiträumig ab, bauten Wasserversorgung und Brandschutz auf und evakuierten die Bewohner der angrenzenden Gebäude. Nachdem wir an der Einsatzstelle eingetroffen waren, wurden wie kurz in die Lage eingewiesen. Es wurden mehrere Messpunkte festgelegt. An diesen Messpunkten führte ein Messtrupp regelmäßig Gasmessungen durch. In unserem 11/1 wurden die Messergebnisse protokolliert und eine entsprechende Lagekarte gezeichnet.
Nachdem das ausströmende Gas weniger wurde konnte der Absperrradius verringert werden. Der betroffene Bereich wurde belüftet. Bei einer weiteren Kontrolle wurde festgestellt, dass immer noch eine größere Menge Gas ausströmt. Dadurch wurde der Tank an der Austrittsöffnung abgedichtet. Nachdem der gesamte Bereich freigemessen wurde konnten alle Einsatzkräfte wieder in ihre Gerätehäuser einrücken.

Der Rettungsdienst des BRK Rottal-Inn stand mit RTW, Einsatzleiter Rettungsdienst und zu Beginn des Einsatzes auch mit einem Notarzt in Bereitstellung. Die Beamten der Polizei Eggenfelden waren ebenfalls vor Ort.

Einsatzart
Einsatzort
Malling; Markt Gangkofen
Einsatzbeginn
27.02.2021 15:04
Unterstützung

FF Malling,

FF Gangkofen,

KBI Maurer,

KBM 4/2,

KBM 1/3 ,

RTW - Rettungswagen BRK,

Notarzt,

Einsatzleiter Rettungsdienst,

Polizei Eggenfelden

zurück zur Liste