Brand Lagerhalle - Einsatz Messfahrzeug

Aus bislang unbekannter Ursache kam es zum Brand einer Lagerhalle in Krandsberg, Gemeinde Mitterskirchen. Über Notruf wurde die Integrierte Leitstelle in Passau verständigt, von dort wurde zunächst Alarm nach Stichwort " B4 Brand Lagerhalle" ausgelöst.


Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte stand die Halle bereits in Vollbrand. Umgehend wurde ein umfangreicher Löschangriff über mehrere Strahlrohre, sowie das Wenderohr der Drehleiter der Feuerwehr Eggenfelden begonnen. Parallel dazu wurde eine Einsatzleitung eingerichtet, sowie die Wasserversorgung aus einem offenen Gewässer über sechs Förderleitungen, sowie zwei Hydranten aufgebaut.
Im weiteren Verlauf wurde eine zweite Drehleiter ( FF Neuötting) und diverse weitere Feuerwehren nachalarmiert.
Bei diesem Alarmstichwort (B4), wird automatisch das Modul Messen der Feuerwehr Pfarrkirchen mitalarmiert. An der Einsatzadresse angekommen wurden zunächst Rauchgasmessungen im Umfeld der Brandstelle, sowie in Richtung der Rauchausbreitung gemacht. Ebenfalls wurden diverse Proben entnommen. Im weiteren Verlauf wurde unser Gerätewagen Atemschutz nachgezogen und damit eine Atemschutzsammelstelle errichtet und betrieben.

Nach einiger Zeit zeigte die massive Brandbekämpfung Wirkung, so dass an die Leitstelle Passau dir Rückmeldung "Feuer unter Kontrolle" gegeben werden konnte. Für effektive Nachlöscharbeiten wurde die betroffene Halle zunächst mittels Bagger seitlich geöffnet. Im weiteren Verlauf wurde das Lagergut der Halle ausgeräumt und entfernt, sowie die Halle komplett eingerissen.
Ein Totalverlust des kompletten Gebäudes konnte leider nicht verhindert werden.

Während der Nachlöscharbeiten konnten nach und nach die ersten Feuerwehren aus dem Einsatz herausgelöst werden.

Die eingesetzten Kräfte wurden wieder einmal sehr gut von den Kräften des BRK Rottal-Inn mit Getränken und Essen versorgt. Des Weiteren stand der Rettungsdienst zur Absicherung der Einsatzkräfte mit starken Mitteln in Bereitstellung. Ein Feuerwehrmann musste leichtverletzt in ein Krankenhaus abtransportiert werden.

Wegen der starken Rauchentwicklung musste die an der Einsatzstelle vorbeiführende Bundesstraße 588 komplett gesperrt werden.

Die Beamten der Polizei Eggenfelden haben die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Gegen 09:30 Uhr konnten wir wieder komplett von der Einsatzstelle ins Gerätehaus abrücken. Die örtlichen Einsatzkräfte waren zu diesem Zeitpunkt noch mit den umfangreichen Nachlöscharbeiten beschäftigt.

Einsatzart
Einsatzort
Krandsberg; Gemeinde Mitterskirchen
Einsatzbeginn
11.07.2021 02:41
Presseberichte
Unterstützung

FF Mitterskirchen,

FF Wurmannsquick,

FF Eggenfelden ,

FF Hirschhorn,

FF Huldsessen,

FF Geratskirchen,

FF Hofmark Gern,

FF Arbing (AÖ),

FF Neuötting (AÖ),

FF Linden,

UG ÖEL LKR Rottal-Inn ,

KBR Lippeck ,

KBI Maurer,

RTW - Rettungswagen BRK,

Notarzt,

Einsatzleiter Rettungsdienst,

KBM 1/3 ,

KBM 1/4,

KBM 4/3,

KBM 4/4 ,

KBM 5/1 ,

Polizei Eggenfelden

zurück zur Liste