10.08.2019 Ausbildungstag technische Hilfeleistung

Ausbildungstag technische Hilfeleistung der Freiwilligen Feuerwehr Pfarrkirchen

Das Fazit des Tages gleich vorweg. Auch altgediente Feuerwehrler konnten heute viele neue Ideen und Eindrücke sammeln.

Aber der Reihe nach. Ein Ausbilderteam der Firma Weber Rescue wurde für diesen Samstag gebucht, um das bereits vorhandene Wissen und Können im Bereich der technischen Rettung aus Unfallfahrzeugen zu verfeinern und um neue Ideen zu erweitern.

Am Vormittag wurden uns Einsatzgrundsätze, Standarteinsatzregel, Einsatztaktik, Fahrzeugtechnik sowie auch Besonderheiten alternativer Antriebsarten im theoretischen Teil vermittelt. Vor allem bei den alternativen Antriebsarten gab es viele offene Fragen.

Im praktischen Teil konnte an drei „Unfallfahrzeugen“ geübt werden. dabei stand ein Fahrzeug ganz normal auf allen vier Rädern auf der Straße, ein Fahrzeug lag auf dem Dach und das dritte Fahrzeug lag auf der Beifahrerseite.

In drei Gruppen aufgeteilt, konnte die Mannschaft an allen drei Fahrzeugen üben.

Die erste Aufgabe bestand darin, die vorgefunden Lage zu erkunden, besondere Gefahren zu erkennen, das Fahrzeug zu sichern, und eine erste Zugangsöffnung für Rettungsdienst und Notarzt zu schaffen.

Bei der zweiten Aufgabe mussten die jeweils „eingeklemmten Personen“ befreit werden.

Bei der letzten Aufgabe wurde jeweils das Dach entfernt, bzw. noch größere Öffnungen geschaffen um kompliziert eingeklemmte Personen auch befreien zu können.

Nach jeder Aufgabe wurden die einzelnen Schritte und Vorgehensweisen gemeinsam besprochen.

Zwischendurch befassten wir uns auch mit den Besonderheiten eines Elektrofahrzeuges, dass uns unser Vorstand Walter Geisperger als Anschauungsobjekt zur Verfügung stellte.

Im praktischen Teil wurden uns so viele neue Einsatzmöglichkeiten der vorhandenen Ausrüstung vermittelt. Es konnte ausgiebig und in Ruhe viel Neues ausprobiert und getestet werden. Auf diesem Weg lernten wir viele effektive Rettungsmöglichkeiten von eingeklemmten Personen die jetzt im Ernstfall angewendet werden können.

Abschließend bleibt der Dank an die beiden Ausbilder Christoph und Kai, der Stadt Pfarrkirchen die die Kosten für diesen Ausbildungstag übernommen hat, aber auch der kompletten Mannschaft der Freiwilligen Feuerwehr Pfarrkirchen, die einen kompletten Samstag ihrer Freizeit geopfert hat.

Unsere Freizeit für Ihre Sicherheit!