Am 27.06.2014 wurde die neue Einsatzumkleide im Anbau bezogen.

Bisher standen die Spinde mit der Einsatzkleidung in den Fahrzeughallen seitlich und hinter den Fahrzeugen. Dadurch mussten sich bei einem Einsatz die Feuerwehrleute in den Fahrzeughallen umziehen.
Durch den Anbau an das Gerätehaus der Feuerwehr Pfarrkirchen wurde in dessen Untergeschoß extra eine Einsatzumkleide geschaffen. Hier stehen seit heute die Spinde mit der persönlichen Schutzausrüstung der Einsatzkräfte. Dies hat den Vorteil dass die Einsatzkleidung nicht mehr den Abgasen der startenden Fahrzeugmotoren ausgesetzt sind und auch die Unfallgefahr reduziert wird.
Die anrückenden Feuerwehrkräfte ziehen sich in der Umkleide um und können über eine Treppe schnell den Vorhof der Fahrzeughallen erreichen. Von dort können dann die benötigten Fahrzeuge besetzt werden.

Heute wurden die Spinde zuerst ausgeräumt, dann gereinigt, und anschließend in der neuen Umkleide wieder aufgestellt und eingeräumt. Durch die zahlreichen Helfer konnten die über 80 Spinde an diesem Nachmittag so umgeräumt werden.

 

zu den Fotos