Im Jahr 1965 bezog die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Pfarrkirchen das neu neu errichtete Gerätehaus in der Dr. Bachl Straße. Vorher waren die Fahrzeuge und Geräte der Feuerwehr im heutigen Rathaus am Stadtplatz untergebracht.
In den Jahren 1989 und 1990 wurde das Gerätehaus um eine Waschhalle mit zwei Toren erweitert. Das bestehende Gebäude wurde damals saniert und modernisiert. Seit dem verfügt die Feuerwehr Pfarrkirchen über 7 (8) Fahrzeugstellplätze, eine Einsatzzentrale, Werkstatt, Atemschutzwerkstatt, Schlauchwäsche, Schulungsraum, Büro und diverse Lagerräume. Zusätzlich befindet sich im ersten Obergeschoss noch eine Wohnung.

Zwischenzeitlich wurde noch eine Garage mit drei Stellplätzen hinter dem Feuerwehrhaus gebaut. Eine der Garagen gehört zur Wohnung, die anderen beiden werden von der Feuerwehr Pfarrkirchen genutzt. Im Dachgeschoss befindet sich eine nachgebaute Wohnung, diese wird für Übungen der Atemschutzgeräteträger genutzt. Darin lassen sich Einsatztaktik und Vorgehen im Innenangriff hervorragend üben, dazu kann auch die gesamte Etage vernebelt werden.

Mittlerweile ist der vorhandene Platz zu klein geworden. Aus diesem Grund wurde im Jahr 2012 eine Erweiterung des Gerätehauses geplant.
Nachfolgend sehen Sie einige Fotos vom Gerätehaus aufgenommen im März 2013.


Zu den Fotos